Projekte: Vorher - nachher

Ein neuer euer Look für Ihre Räumlichkeiten


1. Eine Sinfonie fürs Wohnzimmer


Wir haben eine wunderbare Beratung genossen und konnten bei der Umsetzung auf viel Sachverstand und Gespür zählen. Wir können Frau Fauser jederzeit sehr gerne weiterempfehlen.

 

M. Stroh bei Tübingen


NACHHER - Ein wohnzimmer für die ganze familie

NACHHER

Jetzt steht Familienkino und Musikgenuss auf dem Plan!

Zu den leidenschaftlichen Musikfreunden gehört ein Beethovenportrait. Das findet endlich nach der Renovierung einen prominenten Platz an der Wand und dient der Inspiration für neue Farben im Wohnzimmer. Salbeigrün ist der Grundton für die neu verputzten Wände und passt gut zum hellen Eichenholzparkett. Petrol- und Grautöne spielen die erste Geige in der neuen Wohnlandschaft. Goldene Kissen sorgen für einen warmen, feinen Akzent, sandfarbene Dekoschals für angenehmen Raumklang.  Die weißen Lackmöbel bleiben. Gesammelte Erinnerungsstücke aus fernen Ländern kommen neu zur Geltung. Mit einem durchdachten Lichtkonzept am Deckenhimmel kommt die gewünschte Stimmung in den Raum.

 

VORHER - wohnzimmer

VORHER

Die Familie wünscht sich eine neue Farbwelt und möchte sich von der guterhaltenen terrafarbenen Ledercouch trennen. Ein lang im Abseits verweilendes Portrait von Beethoven soll endlich einen prominenten Platz im neuen Wohnzimmer einnehmen. Die Familie will zu viert gemütlich einen Film schauen können. Ein neuer Look muß her!

2. Im gleichen haus - das Familienbad -                         jetzt ganz aufmunternd


Nachher  - ein bad, auf das sich morgens schon               alle freuen!

NACHHER

Das Bad erlebt, neu angeordnet, eine neue Dimension: modern, gemütlich, einladend! Es ist in ein völlig neues Licht getaucht. Eine bodenebene Dusche mit vertiefter Rückwand bringt eine zusätzliche Ablage und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit beim Duschen. Große warmweiße Fliesen sind mit einem Mosaik-Schmuckband aus verschiedenfarbigen Steinfliesen abgesetzt. Bodenfliesen mit Eichendielenoptik lassen das Badezimmer warm und behaglich erscheinen. Die Waschbecken sitzen auf einer dicken Eichenholzplatte, darunter bietet ein freihängendes Board mit großzügigen Schubladen komfortablen Stauraum. Das WC, nach hinten ans Fenster versetzt, die Badewanne dazu im Anschluss platziert und aus ihrer schrägen Position gedreht, schafft ein ruhigeres Bild im Raum.  Ein neues Lichtkonzept schafft eine warme Atmosphäre. Das Bad macht Morgens alle munter und lässt  Abends den Tag entspannt ausklingen.

 

vorher - Bad

VORHER

Die Familie wünscht sich ein Bad in dem sie sich wohlfühlen und sie entspannen können. Das kühle Blau-Weiß soll weichen. Mein erster Blick beim Betreten des Bades fällt auf das WC. Das können wir besser platzieren! Die Badewanne ist ziemlich schräg unter die Dachschräge gesetzt worden, das ändern wir. Es mangelt an zusätzlichem Stauraum für Handtücher und Utensilien. Die Dusche lässt nicht viel Bewegungsfreiheit zu. Bereits 10 cm mehr Tiefe in der Dusche werden zum Raumwunder.

 

3.  Schlafzimmer - Glamourös


Eine Oase des Wohlfühlens entstand durch die Beratung von Frau Fauser.

Die Umgestaltung meines Schlafzimmers ist sehr gelungen. Ich finde mich darin absolut wieder und fühle mich mit den neuen Materialien, Stoffen und Farben sehr wohl. Die Beratung und Durchführung der Umgestaltung war sehr individuell auf meine Persönlichkeit und auf die Bedingungen/ Ressourcen abgestimmt - vertrauensvoll, kreativ und inspirierend. Bei zukünftigen wohngestalterischen Maßnahmen werde ich immer wieder auf die Beratung von Frau Fauser zurückgreifen. 

 

Birgit B. aus Stuttgart


Nachher - ein schlafzimmer wird extravagant       und zugleich ganz authentisch

Nachher  

Für meine Kundin ist im Schlafzimmer eine Oase entstanden, in die sie sich zurückziehen kann und bei sich selber ankommt. In dem neuen Look schwingt ein wenig Vornehmes mit, das an ein Hotelzimmer erinnert. Ihre Lieblingsstücke, wie das Bild über dem Bett, die kleinen Tische und Lampen daneben sind geblieben. Der Kronleuchter war vorher etwas fremd und funkelt und leuchtet jetzt erst so richtig. Er unterstreicht den neuen Glamour im Zimmmer. Durch eine Schiebetüre mit Spiegel gewinnt der Raum an Licht und Leichtigkeit. Kleiderberge sind , wie weggezaubert und  die Ankleide verdeckt. Vor dem Spiegel macht das Anprobieren nun gleich viel mehr Spass! Ein gemütlicher Sessel lädt ein zu einer kleinen Pause, ein Buch, ein Gläschen Sekt?! Ein sehr persönliches extravagantes Schlafzimmer ist entstanden.

 

 

vorher- Schlafzimmer

Vorher

Lebhaftes Apfelgrün dominiert hier das Schlafzimmer. Mit wenig Mittel einen Ort zum Entspannen und Träumen einrichten, ist gefragt. Eine Lösung, die das Zimmer von der Kleiderablage befreit und den begehbaren Schrank verbirgt, ist mein Ansatz, um dem Raum mehr Ruhe und Eleganz mit wenig neuem Mobiliar zu verleihen.