Vorher und Nachher: Ein neuer Look für Ihre Räumlichkeiten

1. Eine neue Sinfonie der Farben fürs Wohnzimmer

Vorher

Die warmen Erdtöne des Raumes weichen einer Palette von sanften Grüntönen.

Beethoven stand Pate für den neuen Ton im Wohnzimmer.

 

Nachher

Salbeigrün dominiert als neu verputzte Wandfarbe. Sie verbindet sich herrlich mit Naturmaterialien, wie Holz und Schaffell.

Petrol- und Grautöne spielen die Erste Geige in der neuen Wohnlandschaft. Mit zum Teil selbst genähten Kissen und einem individuellen Sofaschmuck lädt sie nun die ganze Familie zum Lümmeln ein. Bald bringen zwei goldene Kissen einen warmen, feinen Akzent und sandfarbene Dekoschals noch mehr weiche Elemente und mehr Gemütlichkeit in den Raum. Bilder dazu folgen demnächst.

Die weißen Lackmöbel bleiben und setzen eine frische Note.

Ein neuverlegtes helles Eichendielenparkett harmonisiert den Raum und verbindet die gesammelten Erinnerungsstücke aus fernen Ländern in ihrer Natürlichkeit.

Ein neues Beleuchtungskonzept mit indirekter Beleuchtung und Einbaustrahlern im trapezförmig abgehängten Deckenhimmel sorgt für die Auswahl an passender Lichtstimmung im Raum.

 

Ab jetzt dirigiert die Familie die gemeinsamen Erlebnisse im Raum.

2. Ein Familienbad wird in warmes Licht getaucht

Vorher

Gewünscht ist ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen, der auch dem morgendlichen Ansturm der Familie standhält und in eine helle und natürliche Atmosphäre getaucht ist.

Der erste Blick beim Betreten des Bades fällt auf das WC.

Die Badewanne ist mehrfach schräg unter die Dachschräge gesetzt.

Es mangelt an zusätzlichem Stauraum für Handtücher und Utensilien, dazu an einer Dusche unter der auch der großgewachsene Herr des Hauses Platz findet.

 

Nachher

Der Raum wird neu angeordnet und in ein völlig neues Licht getaucht.

Die Lösung dazu bietet eine bodenebene Dusche, vergrößert und mit einer Vertiefung in der Rückwand. Sie bringt eine zusätzliche Ablage und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit.

Große warmweiße Fliesen sind mit einem Mosaik-Schmuckband aus verschiedenfarbigen Steinfliesen abgesetzt.

Die Waschbecken sitzen auf einer Eichenholzplatte, darunter findet sich erweiterter Stauraum in den freihängenden großzügigen Schubladen.

Das WC ist nach hinten ans Fenster versetzt und die Badewanne dazu im Anschluss platziert - sie schafft ein ruhiges Bild im Raum.

Die besondere Lichtstimmung wird durch eine Gesamtausleuchtung erreicht. Die umrahmenden Lichtbänder schaffen eine besondere Atmosphäre, die den Aufenthalt im Bad zu einem sinnlichen Vergnügen macht.

3. Ein Schlafzimmer verwandelt sich in Extravaganz

Vorher

Apfelgrün dominiert den Raum.

Nach einer Lösung um den begehbaren Schrank zu schließen ist gefragt.

Mehr Ruhe im Raum und ein elegantes Ambiente mit wenig neuem Mobiliar sind gewünscht.

 

Nachher  

Ein Schlafzimmer mit ruhiger, eleganter Atmosphäre mit Anklängen an Hotelatmosphäre im

Art Deco Stil und mit ganz persönlichem Charakter ist entstanden.

 

 

Eine Oase des Wohlfühlens entstand durch die Beratung von Frau Fauser.

Die Umgestaltung meines Schlafzimmers ist sehr gelungen.

Ich finde mich darin absolut wieder und fühle mich  mit den neuen Materialien, Stoffen und Farben sehr wohl. Die Beratung und Durchführung der Umgestaltung war sehr individuell auf meine Persönlichkeit und auf die Bedingungen/ Ressourcen abgestimmt - vertrauensvoll, kreativ und inspirierend. Bei zukünftigen wohngestalterischen Maßnahmen werde ich immer wieder auf die Beratung von Frau Fauser zurückgreifen. 

 

Birgit B. aus Stuttgart